Ayurvedische Immunstärkung

Kennst Du schon Chyawanprash?
Chyawanprash ist ein Gesundheitstonikum und zählt in Indien zu den beliebtesten Ayurvedischen Spezialitäten. Es soll ein langes und gesundes Leben fördern.

Das bekannte Frucht-Kräutermus wird traditionell nach alten überlieferten Rezepten hergestellt.
Täglich genossen, gilt es im Ayurveda als Rasayana Elixier (Verjüngungskur) für Körper und Geist.

Die enthaltenen Früchte sind überwiegend die Amla Frucht, die sich durch einen hohen Anteil von Vitamin C auszeichnet.
Die Kräuter und Gewürze regen den Stoffwechsel an und harmonisieren somit die gesamte Verdauung.

Chyawanprash enthält die 5 Geschmacksrichtungen (alle außer salzig) und gleicht somit alle 3 Doshas aus. Wenn Du Dich bereits ein wenig mit den Prinzipien des Ayurveda beschäftigt hast, weißt Du wie wichtig die Balance zwischen den Doshas ist.

Besonders Vata-Typen profitieren von dem wundervollen Verjüngungsmittel, weil es sie vor Auszehrung und Schwäche schützt. Es kräftigt und nährt das ganze Körper-Geist System.

Die Pitta-Typen laufen oft Gefahr sich zu verausgaben. Sie bekommen durch das Mus neue Energie und es schützt sie vor Symptomen des ausbrennens.

Die Kapha -Typen unterstützt das Amla Mus durch die Wirkung von immunstärkenden und schleimreduzierenden Eigenschaften.

Studien bestätigen immer wieder, dass Amla Mus hervorragende antioxidative Eigenschaften besitzt. Es wird besonders im Winter empfohlen wegen seines hohen Vitamin C Gehaltes. Deshalb wird es auch gerade von rauchenden Menschen gern konsumiert. Ganz besonders aber sollten ältere Menschen und stressbelastete Personen ihr Leben mit Chyawanprash bereichern. Sie profitieren enorm durch die stärkende und aufbauende Wirkung.
Auch für Kinder ist die Einnahme unbedenklich und wird besonders empfohlen während der Wachstumsphase.

Chyawanprash kann das ganze Jahr durch genommen werden und beugt durch die immunstärkenden Eigenschaften sehr gut Allergien und Heuschnupfen vor.

Empfohlene Tagesdosis: 1- bis 2 Teelöffel täglich pur oder in warmer Milch, oder Pflanzenmilch.

Ich liebe es das Mus, vor oder nach dem Essen, einfach direkt vom Löffel zu lutschen😋

Kurz um – Chyawanprash ist ein tolles wohlschmeckendes Gesundheits Tonikum was ich euch sehr empfehlen kann.
Ihr könnt es ganz einfach über meinen Lieblings-Shop bestellen, wo ich schon viele Jahre Partner bin und meine ganzen Produkte auch bestelle.

Meine Empfehlung für Euch:

Hier ist der Link für ein tolles Bio Chyawanprash von der Marke Govinda.
Klicke👇einfach auf das folgende Produkt.

Chyavanprash Govinda Bio, 500 g

Ich wünsche Euch viel Spaß beim ausprobieren.
Bei Fragen bin ich immer gern für Euch da.

Alles Liebe und bleibt gesund

Eure Ayurveda Therapeutin

Andrea

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat freu ich mich sehr über einen Daumen hoch. Danke Dir von Herzen🧡

Kleine ayurvedische Morgenroutine für Eilige

Wenn Du Dein Leben mit Ayurveda bereichern möchtest, dann probiere es mit diesen Tipps

Dinacharya – Ayurvedische Morgenroutine

  1. Trinke morgens nach dem aufstehen heißes Wasser. Es reinigt Deine Körperkanäle, bringt die Verdauung in Schwung und wenn Du noch Ingwer, frische Zitrone und etwas Honig hinzufügst, regst Du dazu noch Deinen Stoffwechsel an. Dein Immunsystem dankt es Dir!
    Ich koche mir mein heißes Wasser bereits am Vorabend. Dazu stelle ich den Wasserkocher ca. 3x hintereinander an und fülle meine Thermoskanne voll. Wer mag schmeißt noch 1-2 Scheiben Ingwer hinein.
    Nun brauche ich morgens nur noch frische Zitrone hinzufügen und 1 Teel. Honig einrühren, wenn der Tee auf trinktemperatur abgekühlt ist.
  2. Ölziehen – mit Kokosöl – reinigt den Mundraum. Es macht die Zähne weiß, kräftigt die Stimme, tötet Bakterien und schützt Zahnfleisch und Zähne.
    Hierzu nimmst Du 1 Eßl. Kokos- oder Sesamöl in den Mund und ziehst es durch die Zähne, kaust und bewegst das Öl ca. 10 min. im Mund hin und her. Ich dusche gern dabei. Dann spuke es bitte in ein Tissue Tuch und entsorge das Öl im Abfall.
  3. Zunge putzen – nach dem Ölziehen putze Deine Zähne und schabe Deine Zunge von der Wurzel zur Zungenspitze mit leichtem Druck ab.
    So entfernst Du sämtliche nächtliche Ama(Schlacken, Ablagerungen) Dein Atem ist erfrischt und Du fühlst Dich gereinigt.
  4. Nasya – ist eine besonders wirksame und wohltuende Anwendung für die Nasenschleimhaut. Dazu träufelst Du 1-2 Tropfen Anu Thailam Öl, erst in die eine Nasenöffnung und ziehst das Öl kräftig hoch und danach in die andere Seite. Es entspannt die trockene Nasenschleimhaut, wirkt reinigend und somit Allergien entgegen. Auch wirkt es beruhigend auf unser Nervensystem da wir viele Rezeptoren in der Schleimhaut haben.

    Viel Spaß beim ausprobieren und ruf mich sehr gern an. Im Ayurveda ist jeder Mensch einzigartig und hat seine von Natur aus gegebene Konstitution (Dosha) Kennst Du Dein Dosha?

    Ich freu mich auf Deinen Anruf!
    Deine Andrea