Blog

Die Tridosha – Lehre

Der strukturelle Aspekt unseres Körpers ist aus fünf Elementen aufgebaut. Der funktionelle Aspekt jedoch, wird durch die drei fundamentalen Energien oder Prinzipien gesteuert, die unseren Körper auf der physischen und emotionalen Ebene beherrschen. Diese drei Energien kennt man als Vata, Pitta und Kapha.

Äther und Luft – Vata   Feuer und Wasser  – Pitta  Wasser und Erde – Kapha

Die drei Grundenergien sind in jeder Zelle, jedem Gewebe und jedem Organ präsent. Jedes Individuum verfügt über eine einzigartige Kombination dieser drei Doshas, die seine physiologische Konstitution (Prakriti) bestimmen.

Vata: Die Kombination aus Raum und Luft kreiert gemeinsam jene Bioenergie, die man im Ayurveda als Vata kennt. Seine primäre Eigenschaft ist Bewegung. Dies schließt Nervenimpulse, Blutzirkutation, Atmung und Erektion mit ein.

Pitta: Die Elementa Feuer und Wasser bilden gemeinsam jene Bioenergie, die der Ayurveda Pitta nennt. Das Pitta Dosha ist in erster Linie für alle Verdauungs- und Wärme regulierenden Prozesse im menschlichen Körper bedeutend. Dies bezieht sich ebenso auf die Prozesse in den Organen und Geweben, wie auch auf die zelluläre Struktur.

KaphaDas dritte Dosha schließlich ist aus den beiden Elementen Wasser und Erde aufgebaut. Kapha ist die Bioenergie, die in erster Linie für Wachstum und Zunahme von Strukturen zuständig ist. In der Lehre des Ayurveda steht Kapha auch für Stabilität und Schutz. Daher ist das Kapha Dosha allen Geweben und Substanzen im menschlichen Körper zugeordnet, die schützende Funktionen haben.

Sind alle drei Doshas in Balance, sind wir gesund.

Quelle: Ayurveda Campus, Schwerin

Die Einzigartigkeit des Individuums im Sinne des Ayurveda

imageDer Ayurveda sieht jede Person als einzigartig an, ausgestattet mit einer einmaligen Geist – Körper – Konstitution und einer ebenso einmaligen Zusammensetzung von Lebensumständen. All dies muss, sowohl bei der Bestimmung natürlicher Heilmethoden, als auch bei den Empfehlungen für das tägliche Leben, berücksichtigt werden.

Diese Ansicht befindet sich in Übereinstimmung mit der modernen Wissenschaft, die jedes Individuum als einzigartig im Universum ansieht, ausgestattet mit einer einmaligen DNA.

Da wir alle eine einzigartige Konstitution besitzen, müssen also unsere Gesundheitsvorschriften, im Sinne des Ayurveda, individuell auf uns zugeschnitten sein. Dies bedeutet, dass man, um gesund zu bleiben, bestimmte Nahrungsmittel, die zuträglich für den eigenen Körpertyp sind, zu sich nehmen und andere meiden sollte.

Das Übungsprogramm muss ebenso persönlich angepasst werden. Unsere Konstitution bestimmt sehr vieles – unseren Körper, unsere Persönlichkeit, sogar wie wir uns in Beziehung zu anderen Menschen verhalten. Die eigene Konstitution zu verstehen,  bedeutet zu erkennen, was wir für unsere Gesundheit benötigen.

Aus ganzheitlicher Sicht liegt der Fokus mehr auf dem Aufbau und Erhalt der Balance der Lebensenergien in uns:  Vata, Pitta, Kapha, als auf den individuellen Symptomen.

Der Ayurveda glaubt an die Harmonie und Balance des Geist – Körper – Seelen – Komplexes in uns.

Es ist der einzigartige Gebrauch von Kräutern, Aromen, Edelsteinen, Farben, Yoga, Mantren, Lebensführung und Chirurgie, der die besondere Faszination des Ayurveda ausmacht.

Quelle: Ayurveda Campus, Schwerin

 Ayurveda Flow  Gesundheitspraxis

  Leben in Balance

Was ist Ayurveda?

Vor ca. 5000 Jahren wurden die ersten Schriften über Ayurveda in Indien entdeckt. Es ist das älteste bekannte Heilwissen unserer Erde. Ayurveda ist die Kunst des täglichen Lebens in Harmonie mit den Gesetzen der Natur. Ziel dieses alten, ursprünglichen Wissens ist es, die Gesundheit zu erhalten und Krankheit zu heilen. Hierzu bedient sich Ayurveda völlig natürlicher Mittel und Methoden.

Ayurveda ist eine tiefgründige Wissenschaft vom Lebendigen, die das gesamte Leben  umfasst und eine Beziehung zwischen dem Leben des Individuums und dem Universum herstellt.

Ayus – das Leben und Veda  – die Wissenschaft

Sanskritwort : Ayurveda bedeutest die Wissenschaft vom Leben und von Langlebigkeit

Nach den ayurvedischen Lehren ist Gesundheit ein Zustand vollkommenen Gleichgewichts zwischen den drei Doshas ( Vata, Pitta, Kapha)  des Körpers sowie der ebenso wichtigen Balance von Körper, Geist und Seele beziehungsweise Bewusstsein.  Es handelt sich also im wahrsten Sinne um ein ganzheitliches Heil- und Gesundheitssystem.

Mit Hilfe von Ayurveda kann jeder Mensch erlernen selbst etwas für seine Gesundheit zu tun. Als Wissenschaft der Selbstheilung umfasst diese indische Heilkunst die Bereiche Ernährung, Lebensstil, Körpertraining, Ruhe und Entspannung, Meditation, Atemübungen und Heilkräuter sowie Reinigungs- und Verjüngungsmassnahmen zur Heilung von Körper, Geist und Seele.  Auch Klang-, Farb- und  Aromatherapie können eingesetzt werden.

In meinem Blog werde ich immer mehr auf verschiedene Dinge eingehen um Ihnen Ayurveda näherzubringen. Meine Webseite wird gerade aufgebaut und ständig aktualisiert. So werden Sie also bald mehr erfahren.

Liebe ayurvedische  Grüße von Andrea

Ayurveda Flow

Leben in Balance