Ayurvedisches Morgenritual

Du interessierst Dich für das ganzheitliche Gesundheitssystem Ayurveda und möchtest jetzt sofort etwas gutes für dich tun?

Hier gebe ich dir erste einfache Tipps, wie deine tägliche Morgenroutine zu einem  ayurvedischen Morgenritual –  DINACHARYA – wird und du dabei richtig viel für deine Gesundheit  tun kannst.

Starte bitte mit Punkt 1 und wenn Du dies reibungslos in Deinen Alltag integrieren konntest, dann gehe weiter. Es wäre schön, wenn du die Empfehlungen drei, oder vier Wochen durchführen könntest und vielleicht magst Du Sie, dann nicht mehr missen.

 

Ayurvedische Morgenzeremonie Punkt 1 

Der ayurvedische Champagner:  Koche bitte in einem offenen Topf, genügend Wasser 10 – 15 Minuten lang sprudelnd. Danach kannst du das Wasser durch einen Kaffeefilter in eine Termoskanne füllen und über den Tag verteilt trinken. Die erste Tasse gleich nach dem aufstehen, deshalb bereite ich mir das Ganze schon den Abend vorher zu. Je nach Geschmack, kannst Du auch gern 1 – 2  Scheiben frischen Ingwer zufügen.

Wofür das gut ist:  Der Kochvorgang befreit das Wasser von unerwünschten Stoffen, es wird dadurch energetisiert und leicht gemacht. So kann es durch Deinen Körper laufen Stoffwechselrückstände (Ama)  mitnehmen, dein Körper entschlackt und die Verdauung wird angeregt.

 

Punkt 2 : Gandusha /  Zunge putzen 

Nach der Tasse heißem Wasser schabst Du Deine Zunge, mit einem Zungenschaber (erhältlich in Drogerien, oder Biomärkten) mit leichtem Druck von hinten zur Zungenspitze hin ab.

Warum das gut ist:  Dadurch wird Schleim und Bakterien von Deiner Zunge entfernt, der sich über Nacht angesammelt hat. Mundgeruch und Halsentzündungen  wird vorgebeugt.

 

Punkt 3:  Ölziehen 

Du nimmst einen Esslöffel biologisches Sesamöl-, oder Kokosöl in den Mund und beginnst ca. 5 – 10 Minuten das Öl zu kauen, hin und her zu bewegen und es dann auch kräftig zwischen die Zähne zu ziehen. Danach das Öl in ein Tissue Tuch spucken und im Abfall entsorgen.

Der Sinn dieser Zeremonie ist: Es findet eine Entgiftung über die gesamte Mundhöhle statt. So kann sich Dein Körper täglich leicht von Giften befreien. Deine Zähne werden weißer, Du beugst effektiv Zahnfleischentzündungen und Karies vor.

Danach die Zähne gründlich mit einer milden biologischen Zahncreme/Pulver, ohne Flour, putzen.

Dies ist der erste Teil, der ayurvedischen Morgenzeremonie. Wenn Du Lust hast, noch mehr für Dein Wohlbefinden zu tun, dann gebe ich Dir gerne weitere tolle Tipps.  Gerade im Frühling helfen Dir diese sanften, aber wirkungsvollen Reinigungsmassnahnen sich von Ballast – Kaphaüberschuss, dass sich während der  Winterzeit angesammelt hat, zu befreien.  So wirst Du ohne Frühjahrsmüdigkeit leicht und energiegeladen Deinen Körper, Geist und Seele in Balance bringen.

Text: von Andrea Dorka, Ayurveda Flow – Leben in Balance

Ich freue mich auf Deinen Anruf!

Deine

Andrea Dorka

 

 

Vital leben mit Ayurveda Ernährung

imageVerschiedene Ernährungslehren propagieren unterschiedliche Ernährungskonzepte.   Dabei unterscheiden sich viele dieser Lehren stark voneinander oder widersprechen sich sogar. Ayurveda ist kein starres Konzept einer bestimmten Ernährungsweise, stattdessen bietet es ganzheitliche Erklärungen für eine individuelle Ernährungsweise.

Nahrungsmittel werden im Ayurveda weniger nach dem Gehalt an Fett, Eiweiß, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen beurteilt, sondern entsprechend ihren Gunas ( Qualität der Lebensmittel), Rasas ( Wirkung der Geschmäcker), Viryas (Dynamik der Nahrung) und ihrem Effekt auf die Doshas (Konstitutionstypen) und Dhatus (Gewebe) eingeordnet.

Die Ernährung des Körpers mit gesunder Nahrung ist ein wichtiger Faktor für die Erhaltung der Gesundheit und für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten. Da sehr viele Krankheiten durch falsche Diät verursacht und begünstigt werden, hilft die Untersuchung der Essgewohnheiten dem Arzt oder Therapeuten, die Phathogenese des krankhaften Zustandes zu verstehen und die richtige Therapie zu verordnen.

Die körperlichen und geistigen Erscheinungen nach einer gesunden Mahlzeit sollten folgende sein:

Vitalität

Aktivität

Wärmegefühl im Bauch

Ausbleiben von Darmgeräuschen, Verdauungsproblemen, Mundgeruch und Zungenbelag

 

Quelle: Ayurveda Campus, Schwerin

Was bedeutet Flow?

 

image5.jpeg 

In der Psychologie wird der Flow als Linie, die zwischen Überforderung  und Unterforderung bei einer Tätigkeit, oder Aktivität  liegt.  angezeigt.

Hast du den Flow auch schon mal erlebt?

Dieses Gefühl im Fluss mit einer Sache zu sein, eben im Flow sein, hat bei mir das lernen und ausüben der Lebensphilosopie von Ayurveda ausgelöst. Dieses alte indische Heilwissen hat mich so begeistert und mein Leben überaus positiv beeinflusst, dass ich mein Unternehmen den Namen Ayurveda Flow gegeben habe.

Jedesmal wenn ich mich mit Ayurveda beschäftige komme ich in diesen FLOW und merke wie gut mir persönlich das tut.  Ich werde von diesem Fluss immer weiter vorangetrieben, was mich sehr glücklich macht.

Ich lade dich herzlich in meine Gesundheitspraxis Ayurveda Flow ein.  Ich biete dir viele schöne Anwendungen und Möglichkeiten die dich in den Fluss bringen. Ich möchte dich motivieren und dir helfen in deinen Flow zu finden.

Herzlichst

Deine

Andrea Dorka

Leben in Balance

 

Die Tridosha – Lehre

Der strukturelle Aspekt unseres Körpers ist aus fünf Elementen aufgebaut. Der funktionelle Aspekt jedoch, wird durch die drei fundamentalen Energien oder Prinzipien gesteuert, die unseren Körper auf der physischen und emotionalen Ebene beherrschen. Diese drei Energien kennt man als Vata, Pitta und Kapha.

Äther und Luft – Vata   Feuer und Wasser  – Pitta  Wasser und Erde – Kapha

Die drei Grundenergien sind in jeder Zelle, jedem Gewebe und jedem Organ präsent. Jedes Individuum verfügt über eine einzigartige Kombination dieser drei Doshas, die seine physiologische Konstitution (Prakriti) bestimmen.

Vata: Die Kombination aus Raum und Luft kreiert gemeinsam jene Bioenergie, die man im Ayurveda als Vata kennt. Seine primäre Eigenschaft ist Bewegung. Dies schließt Nervenimpulse, Blutzirkutation, Atmung und Erektion mit ein.

Pitta: Die Elementa Feuer und Wasser bilden gemeinsam jene Bioenergie, die der Ayurveda Pitta nennt. Das Pitta Dosha ist in erster Linie für alle Verdauungs- und Wärme regulierenden Prozesse im menschlichen Körper bedeutend. Dies bezieht sich ebenso auf die Prozesse in den Organen und Geweben, wie auch auf die zelluläre Struktur.

KaphaDas dritte Dosha schließlich ist aus den beiden Elementen Wasser und Erde aufgebaut. Kapha ist die Bioenergie, die in erster Linie für Wachstum und Zunahme von Strukturen zuständig ist. In der Lehre des Ayurveda steht Kapha auch für Stabilität und Schutz. Daher ist das Kapha Dosha allen Geweben und Substanzen im menschlichen Körper zugeordnet, die schützende Funktionen haben.

Sind alle drei Doshas in Balance, sind wir gesund.

Quelle: Ayurveda Campus, Schwerin

Die Einzigartigkeit des Individuums im Sinne des Ayurveda

imageDer Ayurveda sieht jede Person als einzigartig an, ausgestattet mit einer einmaligen Geist – Körper – Konstitution und einer ebenso einmaligen Zusammensetzung von Lebensumständen. All dies muss, sowohl bei der Bestimmung natürlicher Heilmethoden, als auch bei den Empfehlungen für das tägliche Leben, berücksichtigt werden.

Diese Ansicht befindet sich in Übereinstimmung mit der modernen Wissenschaft, die jedes Individuum als einzigartig im Universum ansieht, ausgestattet mit einer einmaligen DNA.

Da wir alle eine einzigartige Konstitution besitzen, müssen also unsere Gesundheitsvorschriften, im Sinne des Ayurveda, individuell auf uns zugeschnitten sein. Dies bedeutet, dass man, um gesund zu bleiben, bestimmte Nahrungsmittel, die zuträglich für den eigenen Körpertyp sind, zu sich nehmen und andere meiden sollte.

Das Übungsprogramm muss ebenso persönlich angepasst werden. Unsere Konstitution bestimmt sehr vieles – unseren Körper, unsere Persönlichkeit, sogar wie wir uns in Beziehung zu anderen Menschen verhalten. Die eigene Konstitution zu verstehen,  bedeutet zu erkennen, was wir für unsere Gesundheit benötigen.

Aus ganzheitlicher Sicht liegt der Fokus mehr auf dem Aufbau und Erhalt der Balance der Lebensenergien in uns:  Vata, Pitta, Kapha, als auf den individuellen Symptomen.

Der Ayurveda glaubt an die Harmonie und Balance des Geist – Körper – Seelen – Komplexes in uns.

Es ist der einzigartige Gebrauch von Kräutern, Aromen, Edelsteinen, Farben, Yoga, Mantren, Lebensführung und Chirurgie, der die besondere Faszination des Ayurveda ausmacht.

Quelle: Ayurveda Campus, Schwerin

 Ayurveda Flow  Gesundheitspraxis

  Leben in Balance

Was ist Ayurveda?

Vor ca. 5000 Jahren wurden die ersten Schriften über Ayurveda in Indien entdeckt. Es ist das älteste bekannte Heilwissen unserer Erde. Ayurveda ist die Kunst des täglichen Lebens in Harmonie mit den Gesetzen der Natur. Ziel dieses alten, ursprünglichen Wissens ist es, die Gesundheit zu erhalten und Krankheit zu heilen. Hierzu bedient sich Ayurveda völlig natürlicher Mittel und Methoden.

Ayurveda ist eine tiefgründige Wissenschaft vom Lebendigen, die das gesamte Leben  umfasst und eine Beziehung zwischen dem Leben des Individuums und dem Universum herstellt.

Ayus – das Leben und Veda  – die Wissenschaft

Sanskritwort : Ayurveda bedeutest die Wissenschaft vom Leben und von Langlebigkeit

Nach den ayurvedischen Lehren ist Gesundheit ein Zustand vollkommenen Gleichgewichts zwischen den drei Doshas ( Vata, Pitta, Kapha)  des Körpers sowie der ebenso wichtigen Balance von Körper, Geist und Seele beziehungsweise Bewusstsein.  Es handelt sich also im wahrsten Sinne um ein ganzheitliches Heil- und Gesundheitssystem.

Mit Hilfe von Ayurveda kann jeder Mensch erlernen selbst etwas für seine Gesundheit zu tun. Als Wissenschaft der Selbstheilung umfasst diese indische Heilkunst die Bereiche Ernährung, Lebensstil, Körpertraining, Ruhe und Entspannung, Meditation, Atemübungen und Heilkräuter sowie Reinigungs- und Verjüngungsmassnahmen zur Heilung von Körper, Geist und Seele.  Auch Klang-, Farb- und  Aromatherapie können eingesetzt werden.

In meinem Blog werde ich immer mehr auf verschiedene Dinge eingehen um Ihnen Ayurveda näherzubringen. Meine Webseite wird gerade aufgebaut und ständig aktualisiert. So werden Sie also bald mehr erfahren.

Liebe ayurvedische  Grüße von Andrea

Ayurveda Flow

Leben in Balance