Vital leben mit Ayurveda Ernährung

imageVerschiedene Ernährungslehren propagieren unterschiedliche Ernährungskonzepte.   Dabei unterscheiden sich viele dieser Lehren stark voneinander oder widersprechen sich sogar. Ayurveda ist kein starres Konzept einer bestimmten Ernährungsweise, stattdessen bietet es ganzheitliche Erklärungen für eine individuelle Ernährungsweise.

Nahrungsmittel werden im Ayurveda weniger nach dem Gehalt an Fett, Eiweiß, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen beurteilt, sondern entsprechend ihren Gunas ( Qualität der Lebensmittel), Rasas ( Wirkung der Geschmäcker), Viryas (Dynamik der Nahrung) und ihrem Effekt auf die Doshas (Konstitutionstypen) und Dhatus (Gewebe) eingeordnet.

Die Ernährung des Körpers mit gesunder Nahrung ist ein wichtiger Faktor für die Erhaltung der Gesundheit und für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten. Da sehr viele Krankheiten durch falsche Diät verursacht und begünstigt werden, hilft die Untersuchung der Essgewohnheiten dem Arzt oder Therapeuten, die Phathogenese des krankhaften Zustandes zu verstehen und die richtige Therapie zu verordnen.

Die körperlichen und geistigen Erscheinungen nach einer gesunden Mahlzeit sollten folgende sein:

Vitalität

Aktivität

Wärmegefühl im Bauch

Ausbleiben von Darmgeräuschen, Verdauungsproblemen, Mundgeruch und Zungenbelag

 

Quelle: Ayurveda Campus, Schwerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s